Interview mit der Pflegedienstleitung

Olga Kron

Seit wann arbeiten Sie bei ALPENLAND?

Ich bin seit dem 01. Oktober 2015 bei ALPENLAND tätig.

Warum haben Sie sich für diesen Beruf und für ALPENLAND entschieden?

Meine Mutter arbeitet ebenfalls als Krankenschwester und hat mich früher schon oft mitgenommen zur Arbeit. Außerdem wollte ich den älteren Menschen nicht nur etwas Gutes tun, sondern diese aktiv in ihrer letzten Lebensphase begleiten, damit diese in Würde altern können. Deswegen habe ich mich dazu entschieden im Jahr 2011 die Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin zu beginnen. Im Anschluss habe ich dann ein Jahr bei einem ambulanten Pflegedienst gearbeitet, ehe ich als Fachkraft bei ALPENLAND angefangen habe. Im Februar 2016 wurde ich Wohnbereichsleitung und seit dem 01. Oktober 2018 arbeite ich als Pflegedienstleitung.

Was macht ALPENLAND für Sie besonders und zu einem Arbeitgeber für den Sie gerne arbeiten?

Ich arbeite hier sehr gerne, weil man sich als ein Teil fühlt der aktiv beiträgt, um den Menschen zu helfen und dazugehört. Das Versprechen und die Philosophie die ALPENLAND vorgibt werden gelebt und umgesetzt.

Gerne würden wir Sie ein wenig besser kennenlernen.

In meiner Freizeit bin ich viel in der Natur unterwegs, treffe mich mit Freunden und mache Fitnesstraining. Außerdem putze ich gerne als Ausgleich zur Arbeit. Die meiste Zeit verbringe ich außerhalb der Arbeit mit meinem Mann und meinen drei Töchtern.

Hatten Sie einen unvergesslichen Moment bei ALPENLAND?

Als ich mit meiner dritten Tochter schwanger war hatte ich große Angst es der Heimleitung zu sagen, da ich dann eine Zeit lang ausfallen würde. Ich saß weinend im Büro der Heimleitung und sie umarmte mich innig, freute sich sehr und sagte, dass eine Schwangerschaft doch etwas Positives sei.

Was macht das Leben bei ALPENLAND für Bewohnerinnen und Bewohner aus Ihrer Sicht so besonders?

Die Wahrung der Selbstbestimmung der Bewohnerinnen und Bewohner, die Möglichkeit aktiv mitzuentscheiden und die Freiheit das tun und lassen zu wollen was man will.

Warum würden Sie Kolleginnen und Kollegen außerhalb von ALPENLAND als Arbeitgeber empfehlen?

Man wird von Anfang an in sämtlichen Bereichen unterstützt und kann sich selbst verwirklichen. Außerdem schätze ich die Flexibilität, die es einem gut möglich macht berufliches und privates in Einklang zu bringen